Warum ist das meine Lebensaufgabe und Berufung?

Ich liebe es, Frauen zu motivieren und Mut zu machen, an sich zu glauben, den eigenen Stärken zu vertrauen und immer den nächsten Schritt in den beruflichen Erfolg zu gehen.

Ich habe viel zu lange damit gewartet, mein eigenes Leben zu leben und deshalb unterstütze und begleite ich heute mit großer Begeisterung und voller Leidenschaft Frauen dabei, ihr Business oder den Berufsweg von innen nach außen mit emotionaler Klarheit und innerer Stärke aufzubauen und sich mit ihrer einzigartigen Persönlichkeit sichtbar zu machen – für mehr Erfolg, Freude & Glücksmomente.

Mein Vater war suchtkrank und schwer depressiv. Vermutlich hat genau das dazu geführt, dass ich als älteste Tochter viel zu früh viel zu viel Verantwortung übernommen habe. Diese Rolle habe ich einfach irgendwann gehabt.

Meine Kindheit und Jugend war geprägt von Verantwortung, seelischen und emotionalen Berg- und Talfahrten.

Ich war immer still und leise im Hintergrund. Gleichzeitig wachsam wie ein Schießhund, um sofort eingreifen zu können, wenn Gefahr droht.

Ich habe gemacht, was mir gesagt wurde, um ja keinen Grund für Zorn und Wut aufkommen zu lassen.

Ich suchte immer wieder nach Liebe und nebenbei wurde mir zigmal das Herz aus der Brust gerissen.

Ich ging einen beruflichen Weg, der mich unglücklich gemacht hat und erst nach einer zukunftsweisenden Entscheidung begab ich mich auf meinen eigenen Weg.

Stück für Stück setzte sich mein Puzzle aus Vision, Lebensaufgabe, Berufung und innerer Klarheit zu einem ganzen Bild zusammen.

Heute bin ich erfolgreich selbständig mit dem, was ich aus tiefstem Herzen liebe:

„Ich inspiriere, begleite und unterstütze Menschen, vorrangig Frauen dabei, ihre beruflichen Träume & Visionen wahr werden zu lassen, damit sie morgens (wieder) voller Elan aufstehen, gut gelaunt arbeiten und sich abends zufrieden und erfüllt zurücklehnen.“

Ich motiviere und mache Mut, ganz zu sich zu stehen, um sich wirklich auf den persönlichen Weg zu machen, genau das zu tun, was passt.

Bin Wegbegleiterin und Wegbereiterin auf Zeit und immer die, die dafür sorgt, dass der nächste Schritt in Richtung Träume, Wünsche und Visionen gemacht wird.

Aber glaub´ mir – das war ein Weg.

Erspar Dir die Hürden und Stolpersteine sowie die emotionalen Auf und Ab´s und lass uns Deinen beruflichen Erfolgsweg gemeinsam gehen!

Sophie-Janotta-Webdesign

Sophie Janotta

Ina, du hast mein Leben verändert!

Zum Testimonial
Ina Meyer

Mein Weg. Mal sachlich, mal emotional.

Ich bin direkt an der Elbe im Alten Land, dem größten Obstanbaugebietes Nordeuropas geboren, aufgewachsen und bis heute dort fest verwurzelt.

Auf den ersten Blick sieht mein Lebenslauf schnurgerade und gut aus. Ist er nicht.

Als Erstgeborene wurde ich nie zimperlich oder mädchenhaft angefasst.

Gleichzeitig war mir klar, dass ich als Erstgeborene irgendwann das Familienunternehmen übernehmen würde.

Darauf steuerte ich zu.

Bei allem, was ich tat, war das immer in meinem Fokus.

Ein kaufmännischer Beruf sollte die Grundlage für alles sein und somit entschied ich mich für die Bank.

Gesagt, getan.

Wie ging es weiter?

Ich baute 18 Jahre lang mit meiner Mutter Stück für Stück unser Familienunternehmen zu einem florierenden und angesehenen Unternehmen aus.

Ich richtete mein Leben sowie meine eigene kleine Familie zu 100 % darauf aus. Gefühlt Tag und Nacht. Wochenenden und Feiertage kannte ich aus Erzählungen.

Schließlich wusste ich ja, wofür ich es tat.

Dachte ich!

Gleichzeitig hatte ich die Rechnung ohne meinen Vater gemacht: Mit der Trennung meiner Eltern trennte sich mein Vater auch von seinen Kindern – meiner Schwester und mir.

Quasi über Nacht stand ich vor dem beruflichen AUS!

Meiner Mutter und mir gehörte nämlich NICHTS! Sag bitte nichts dazu 😉
Wir haben jahrelang gearbeitet und gearbeitet und von heute auf morgen standen wir vor dem Aus.

Na, ja. Nicht ganz. Ich durfte unter der Regie meines Vaters weiterarbeiten. Allerdings war schnell klar, dass das nicht möglich ist. Mein Vater war weder Unternehmer noch Führungskraft, geschweige denn Vater. Es dauerte einige Monate und dann stand die Entscheidung, dass ich gehen werde. Das war notwendig, um wieder Freude & Glücksmomente in meinem Leben zu spüren.

Gleichzeitig war das für mich wie ein freier Fall ins Nirgendwo! Mein ganzes Leben war auf dieses Unternehmen ausgerichtet.

Bis heute funktioniert der Schutzmechanismus meines Körpers, der so einige Details in irgendeiner Körperregion gut verwahrt.

Wird es ein „Happy End“ geben?

Es dauerte eine ganze Zeit, bis ich in dieser Krise eine Chance sah.

Meine Zeit der Neuorientierung und Suche war herausfordernd. Nach meinem freien Fall wurde mir klar, dass ich Menschen, vorrangig Frauen unterstützen werde, ihren eigenen Weg zu gehen. Frei und selbstbestimmt.

Ich wusste, dass mein Wissen, meine Unternehmens- und Lebenserfahrung wichtig für andere.

Unterstützung und Mutmacher von außen, Ausdauer und Vertrauen haben mir Klarheit und meinen Weg der Neuausrichtung gezeigt.

Als logische Konsequenz folgten diverse Coaching-Ausbildungen. Auch an Mentaltraining, Hirnforschung, Online-Business, Marketing und Persönlichkeitsentwicklung kam ich nicht vorbei.

Dann war „Learning by doing“ angesagt. Ich machte mich selbständig, um mein Wissen weiterzugeben.

Business-Coaching und Karriereberatung war und ist mein Thema. Persönlichkeitsentwicklung in reinster Form.

Mehrere Jahre arbeitete ich  als Business-Coach und Karriereberaterin in einem großen Coachinginstitut, Dort habe ich Gruppen-Coaching-Programme über einen längeren Zeitraum schätzen gelernt.

Irgendwann habe ich den Onlinemarkt entdeckt, der es mir bis heute ermöglicht, die regionalen Grenzen zu sprengen und im gesamten deutschsprachigen Raum zu arbeiten.

Nebenbei ging meine „never ending“ Familiengeschichte weiter:

Mein Vater war kein Kaufmann. Er hatte das Unternehmen an sich gerissen, ohne einen Funken Ahnung.

Dreimal stellte ich das Unternehmen wieder auf gesunde Füße. Sanierte es.

Schließlich wusste ich ja, wofür ich es tat.

Dachte ich immer noch 😉

Irgendwann wurde mein Vater krank und ich kümmerte ich mich zwei Jahre lang um ihn. Pflegte ihn bis zu seinem Tod. War auch beim Sterben an seiner Seite.

Wieder hatte ich die Rechnung ohne meinen Vater gemacht.

Das, was vom Familienunternehmen und Familienbesitz übrig geblieben war, vermachte er einer uns fremden Frau!

Das war erneut wie ein freier Fall.

Erst einmal nahmen wir den „letzten Willen“ meines Vaters hin.

Dann meldete sich mein Gerechtigkeitssinn und flüsterte mir ins Ohr: „Lass das nicht zu!“

Meine Werte, meine Familie, analytisches Denken und gute Rechtsberatung sorgten dafür, dass meine Schwester und ich mittlerweile im Besitz von allem sind.

Neues darf entstehen

Das Familienunternehmen gibt es nicht mehr.

Wir haben uns entschieden, die Vergangenheit hinter uns zu lassen.

Ich habe den Bagger nicht gefahren, aber ich habe zugeschaut, als die schmerzhafte Familiengeschichte dem Boden gleich gemacht wurde.

Dort, wo ich geboren wurde, entsteht etwas Neues. Das Schönste daran ist, dass ich dort wieder arbeiten und leben werde – frei und selbstbestimmt.

Suchen, Neuanfänge und unerfüllte Hoffnung gehören der Vergangenheit an.

Mein wichtigster Wert heißt „Familie“

Unterschlagen bei allem habe ich, dass ich schon eine geniale Weihnachts- und Silberhochzeitsparty (23.12.2017!) mit dem für mich weltbesten Mann, 93 Freunden und Familie gefeiert habe.

Mein Mann unterstützt mich in allen Dingen und ich verbringe wahnsinnig gerne Zeit mit ihm.

Unsere zwei tollen Kinder sind mittlerweile erwachsen und ich verbringe nahezu täglich wertvolle Zeit mit unseren Enkelkindern.

Nicht zu vergessen Kater Jamie, der eins seiner Körbchen auf meinem Schreibtisch stehen hat.

Wir sind eine starke Familie und füreinander da.

Was nicht jeder weiß:

  • Ina bedeutet: die Königin, die Aufrichtige, die Kraft der Sonne. Stimmt alles ;-)!
  • Irgendwie bin ich auch ein bisschen „anders“. Socken werden paarweise nebeneinander auf die Leine gehängt. Meine Familie lacht oft darüber.
  • Ich möchte noch viel von der Welt sehen und in dieser Zeit nicht auf meine Arbeit verzichten! Da ich orts- und zeitunabhängig arbeiten kann, habe ich „Coaching On Tour“ entwickelt.
  • „Blau“ ist ok! Meine Farbe ist blau. Für viele eine kalte Farbe. Ich sehe das anders und es steckt noch eine viel größere Bedeutung dahinter: Unter anderem ist blau eine entspannende Farbe ;-), steht bei mir aber auch für „Klar. Kompetent. Auf den Punkt!“
ina_meyer

Informationen für die Presse

Als Sparkassenkauffrau, Trainerin, Erfolgsautorin, Rednerin, Ausbilderin und und dank mehrerer Coaching-Ausbildungen hat Ina Meyer ihr Business von der Pike auf gelernt.

Seit 2007 ist Ina Meyer als Business-Coach und Karriereberaterin im Großraum Hamburg selbständig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit Frauen. Das Dach aller Angebote ist das großes Thema: „Damit Du liebst, was Du tust!“ Hinter diesem Slogan verbirgt sich ihr Auftrag, Menschen, vorrangig Frauen, in ihr volles Potential, in ihre Identität und in die Sichtbarkeit zu begleiten.

Darüber hinaus ist es ihr wichtig, regionale Grenzen zu sprengen und bietet alle Angebote auch online an.

Ina Meyer ist außerdem Mitautorin des Buches „93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern“, welches es sofort in die Amazon-Bestseller-Listen in den Bereichen Business & Karriere sowie Allgemeine Psychologie geschafft hat. Ihr Buchthema „Erreiche alles, was du willst!“ ist die Grundlage für Vorträge, die sie als Rednerin anbietet. Ina Meyer will mit ihrer Arbeit Menschen Mut machen und sie motivieren, ihren eigenen Weg frei und selbstbestimmt zu gehen.

Wichtig ist ihr auch die Arbeit mit Berufsein oder -umsteiger*innen und hat dafür den Onlinekurs „Erfolgreich bewerben!“ entwickelt.

Ina Meyer ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und lebt vor den Toren Hamburgs – im Alten Land. Das Alte Land ist das größte geschlossene Obstanbaugebiet Nordeuropas und Ina ist dort fest verwurzelt. Sie lebt dort, wo andere Urlaub machen!

Ina Meyer Mastermind für Unternehmerinnen

Kostenloses Gespräch mit mir vereinbaren

Bist du bereit, deinen persönlichen beruflichen Erfolgsweg zu gehen, damit du das leben leben kannst, das du dir wünschst und das dir zusteht?

Fein! Dann lass uns sprechen. Telefonisch, online oder bei einem Spaziergang an der Elbe. So können wir gemeinsam herausfinden, welche Form der Zusammenarbeit dir jetzt am besten weiterhilft.

Klingt gut? Dann hol dir deinen kostenlosen Gesprächstermin mit mir.