„Eigentlich“ war doch alles in Ordnung

Als Assistentin der Geschäftsführung war ich rechte und linke Hand meiner Chefs und hatte nebenbei alle Freiheiten der Welt. Wenn familiär etwas anlag, konnte ich meine Arbeitszeiten so hin- und herschieben, wie es passend war.

Und ich bekam neben einigen Vergünstigungen auch ein angemessenes Gehalt.

Das, was ich hatte, hat nicht jede Frau.

 

Fazit: „Eigentlich“ war doch alles in Ordnung!

 

So war es aber nicht!

Ich war weder glücklich noch zufrieden!
  • Tagein, tagaus fuhr ich etliche Kilometer zu meinem Job und nachmittags wieder nach Hause.
  • Jahrein – jahraus!
  • Musste so sein.

Dachte ich zumindest.

Heute weiß ich, dass ich meine Gesundheit aufs Spiel gesetzt habe

Meine innere Unzufriedenheit und Zerrissenheit wuchs immer mehr – ohne dass ich es richtig greifen konnte. Meine Migräne, die mich seit meiner frühesten Jugend begleitete, kam immer öfter und heftiger denn je. Mein Rücken wollte nicht mehr tragen und in der Schulter wurde „Verkalkung“ diagnostiziert. Heute weiß ich, dass mein Körper mir Warnsignale über Warnsignale geschickt hat. Damals „sah“ ich das noch nicht. Es folgten Besuche beim Arzt, Neurologen, Kineosologen, Homöopathen, Osteopathen und natürlich wurden alle Körperteile, die im Laufe der Zeit schlapp machten, geröntgt. Aus Sicht meiner Ärzte war ich austherapiert.

Und dann kam dieser Tag im Winter, an dem wir ganz gemütlich mit der Familie Kaffee trinken und Kuchen essen wollten. Allerdings konnte ich weder das eine noch das andere. Ich konnte weder die Gabel noch die Tasse in Richtung Mund bekommen.

Aus die Maus. Nichts ging mehr!

Das war mein Wendepunkt und mein großes Glück!

Ich erkannte, dass ich mein Leben selbst in die Hand nehmen musste und an allererster Stelle hieß es für mich, die Verantwortung für mich selbst wieder voll und ganz zu übernehmen und nicht anderen zu überlassen.

Das habe ich getan!

Ich startete mit meiner Selbstfindung.

Ich setzte mich sehr intensiv mit mir selber auseinander.

Mit meinen Wünschen, meinen Visionen, meinen Aus-, Fort- und Weiterbildungen und natürlich mit allem, was ich sonst noch mitbrachte.

Ich machte ein Visionboard, führte ein Erfolgstagebuch, suchte wie in der Geometrie Schnittmengen und las Bücher über Bücher.

Dabei blieb es nicht. Ich machte mehrere Ausbildungen. Zum Business-Coach, zum Sytemischen Coach, Ausbildungen zum NLP-Practitioner, NLP-Master und NLP-Coach sowie Fortbildungen zu den Themen Karriere, Führung, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung. Sehr spannend war auch meine Ausbildung zur LifeKinetik-Trainerin.

… irgendwann kündigte ich einfach meinen Job!

Meine Vision war noch nicht glasklar, aber ich wusste, dass ich Frauen dabei unterstützen wollte, einen TraumJOB oder ein TraumBUSINESS zu finden, welches sie erfüllt und von dem sie gut leben können!

Der Zufall oder das einem zufällt, kam mir zu Hilfe und so konnte ich einige Jahre in einem angesehenen Coachinginstitut Erfahrungen als Business-Coach in Projekten sammeln. Meine Projekte liefen mit etwa 20 Teilnehmerinnen immer über mindesten 12 Monate, eins sogar über fast zwei Jahre. Eine wertvolle Zeit, in der ich erkannt habe, wie wertvoll eine kontinuierliche Begleitung in allen Lebenslagen ist.

Dann habe ich mich selbständig gemacht!

Viele Jahre mit Karriereberatung, Bewerbungstraining, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Gehaltsverhandlungen folgten. Seminare, Workshops und Outplacementberatungen für Firmen kamen dazu und irgendwann schlichen sich die Unternehmerinnen ein.

Es ging um Sichtbarkeit, schlechte Umsatzzahlen, Mitarbeiterführung, Vernetzung und noch so einiges mehr.

Ich merkte,dass mein Weg sich einmal veränderte ….

Heute unterstütze ich Frauen dabei, sich ein Leben & Business aufzubauen, dass sie erfüllt und von dem sie gut leben können.

Es ist so ein wunderschönes Gefühl, wenn ich andere Frauen motivieren darf, ihren ganz individuellen Weg zu finden, Mut machen darf, wenn Gedanken oder Glaubenssätze im Weg stehen, oder Inspirationen einstreuen darf, wie es funktionieren kann.

Eine meiner Kundinnen sagte kürzlich zu mir: „Du hast für jede Frau genau das, was sie braucht!“

Ich bin ein Glückskind!

Ich darf Frauen zeigen, dass es möglich ist, sich ein Leben & Business aufzubauen, welches sie erfüllt und von dem sie gut leben können. Für mich gibt es keine schönere Aufgabe!


„Ich selbst bin heute wieder glücklich und habe mir mein TraumBUSINESS aufgebaut, welches mich mehr als erfüllt und von dem ich gut leben kann.“


Mittlerweile hat auch meine Intuition, Spiritualität & Medialität einen festen Platz in meinem Leben und in meinem Business. Ich lasse es einfach mit einfließen.

Was will ich Dir jetzt mit meiner Geschichte sagen? Trau Dich, Deinen Weg zu gehen. Es lohnt sich.

 Was ich kann, hier im beschaulichen Alten Land….

…. das kannst Du erst recht!

Ich hoffe, ich konnte Dir einen kleinen Einblick in meinen Weg zu meinem TraumBUSINESS geben und noch mehr hoffe ich, dass Du jetzt Mut bekommst, Deinen Weg zu gehen!

 

Unterschrift 1 - Ina

 

 

 

P.S.

Wenn ich jetzt selber meinen persönlichen Weg mein TraumBUSINESS lese, bekomme ich das Gefühl, als wäre alles immer „glatt“ gelaufen. So ist es natürlich nicht. Das will ich auch gar nicht vermitteln! Auch mein Leben verläuft wellenartig. Mal bin ich ganz oben und weiß dann aber auch, dass das nicht so bleibt. Und tatsächlich legen sich dann wieder neue Herausforderungen in den Weg. Macht nichts: In jeder Krise liegt auch eine Chance!

 

Und vielleicht noch viel wichtiger: Ich habe mir immer Unterstützung von außen geholt, wenn ich alleine nicht vorwärts gekommen bin.

 

Dennoch wusste ich, als mein Weg klar vor mir lag, wofür ich es tat! Für mich!

Was gibt es noch über mich zu berichten?

Geboren und aufgewachsen bin ich im Alten Land. Dem größten geschlossenem Obstanbaugebiet Nordeuropas. Millionen Apfel- und Kirschbäume haben wir vor unserer Haustür. Ein wahres Paradies. Ich darf dort leben, wo andere Urlaub machen und kann mir keinen schöneren Ort vorstellen.

Mittlerweile hat unsere Tochter mich schon zur Oma gemacht und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Dieses kleine Wunder aufwachsen zu sehen, macht mich noch ein riesen Stück glücklicher!!

Nach meiner Bankausbildung war ich über 20 Jahre als Assistentin der Geschäftsführung tätig. Mit Führungsaufgaben, Personalverantwortung und viel harter Arbeit.

Und ich setzte meine Gesundheit aufs Spiel …

Hier noch eine Kurzform

  • Business- und Mindset-Coach  – Coaching für Frauen!
  • Lehrerin für Berufsorientierung und Deutsch an der BBS Buxtehude
  • Karriereberaterin für die Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. im Projekt StartKlar
  • Weiterbildungsberaterin bei der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
  • Trainerin für Weiterbildungsinstitute
  • Mitarbeit als Coach für das confido coaching contor in unterschiedlichen Projekten, z.B. „Mistral“, „Vorfahrt“ und „Jungmigrantinnen“
  • Ausbildereignungsfortbildung (AEVO)
  • Diverse Fortbildungen in Kommunikation, Rhetorik und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Zertifizierter „Systemischer Business Coach“, Anja Mýrdal und Team OHG
  • Zertifizierter Business Coach, BDVT e.V. (Berufsverband Trainer, Berater und Coaches)
  • Zertifizierter NLP–Practitioner, DVNLP e.V.
  • Zertifizierter NLP–Master, DVNLP e.V.
  • Zertifizierter Coach, DVNLP e.V.
  • Zertifizierte Life Kinetik-Trainerin (Erfolgsorientiertes Bewegungstraining – Kombination kinetischer Übungen und mentaler Erfolgstechniken)
  • 20 Jahre Assistentin der Geschäftsführung im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Tourismusbereich
  • Ausbildung zur Bankkauffrau und anschließende Tätigkeit als Kundenberaterin, Altländer Sparkasse

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken